top of page

Adventsmarkt ohne Steckdose


Auch in diesem Jahr fand der Adventsmarkt ohne Steckdose im Jugend- und Begegnungszentrum Guericke statt. Organisiert hatte den Markt zum zweiten Mal in Folge das Quartiersmanagement Soziale Stadt Innerer Südosten der Diakonie Regensburg. Dieses Jahr beteiligten sich neben den Einrichtungen, die selbst im Jugend- und Begegnungszentrum ihre Heimat haben, auch andere Vereine und Einrichtungen aus dem Viertel an diesem besonderen Adventsmarkt. Nachhaltigkeit war oberste Prämisse am Adventsmarkt und so wurden die Stände mit Lichterketten mit Solarzellen, Kerzen oder mit Feuerschalen beleuchtet.



An den verschiedenen Ständen wurde allerlei Selbstgemachtes oder - gebackenes angeboten und natürlich war auch für Essen und Getränke gesorgt. Ein besonderes Highlight auch in diesem Jahr war der Auftritt des Posaunenchor St. Matthäus, der mit seinen Weihnachtsliedern für adventliche Stimmung sorgte.Die Kinder waren besonders begeistert vom Kasperltheater, dass die ejsa Regensburg zeigte.


Bei nebliger Stimmung war diesmal auch eine besondere Atmosphäre geboten.


Das Quartiersmanagement Soziale Stadt Innerer Südosten freute sich über die hohe Kooperationsbereitschaft und bedankt sich herzlich für die Mitwirkung an diesem besonderen Markt!

Commentaires


bottom of page