Bürgermeisterin weiht öffentliche Bücher-Telefonzelle im Inneren Südosten ein


Vor den Vereinsräumen der Binary Kitchen in der Walderdorffstraße 13b wurde am vergangenen Donnerstag ein öffentlicher Bücherschrank in einer ehemaligen Telefonzelle „in Betrieb“ genommen. Das Projekt wurde initiiert vom Quartiersmanagement Soziale Stadt Innerer Südosten und unterstützt von der Stadtbau GmbH. Mit dem Verein Binary Kitchen e.V. wurde ein engagierter Projekt-Pate gefunden, der nicht nur den Ausbau der Telefonzelle übernommen hat, sondern sich auch im weiteren Verlauf um die Betreuung des Bücherschranks kümmern wird.

Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein bedankte sich im Rahmen der Einweihung bei den Initiatoren für das Projekt und brachte als erste Buchspende den Bildband „Regensburg im Fokus“ mit. Die Bürgermeisterin betonte: „Der öffentliche Bücherschrank ist ein offenes Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger im Kasernenviertel und soll Lust aufs Lesen machen. Außerdem trägt das Projekt dem Sharing-Gedanken Rechnung, indem Bücher unkompliziert gespendet, mitgenommen und getauscht werden können.“

Damit der Bücherschrank zum Start gleich gut mit Büchern gefüllt ist, überreichte Cindy Paulus, Leiterin der Candis-Stadtteilbücherei, ebenfalls eine größere Bücherspende.

Corinna Bernauer vom Verein Binary Kitchen e.V. stellte außerdem die Besonderheiten der ehemaligen Telefonzelle vor. Denn diese schafft weit mehr als nur Raum für Bücher:

„Die Zelle soll auch einen technischen und kreativen Akzent im Viertel setzen. Wir sehen in der Telefonzelle kulturellen Projektraum, der auch für Lesemuffel etwas zu bieten haben soll. So verfügt die Telefonzelle auch über Umweltsensoren und zeigt auf einem Bildschirm u. a. die Temperatur und UV-Werte vor Ort an. Über den Freifunk Regensburg e.V. wird außerdem ein offenes und freies WLAN zur Verfügung gestellt.“

Der Verein arbeitet bereits an weiteren Ideen für die Telefonzelle. Wer zur richtigen Zeit den Bücherschrank besucht, kann auch gerne auf einen Club Mate in den Vereinsräumen der Binary Kitchen vorbeischauen.

Der öffentliche Bücherschrank ist ein frei zugänglicher Schrank mit Büchern, der dazu dient, Bücher kostenlos und ohne jegliche Formalitäten mitzunehmen oder zum Tausch anzubieten. Das Projekt wurde unterstützt mit Mitteln der Städtebauförderung im Programm Soziale Stadt.