Hofflohmärkte im Stadtosten


Lange wurden sie geplant, mehrmals wegen der CORONA-Pandemie verschoben, aber am 25.09.21 war es soweit: Die Hofflohmärkte rund um das Begegnungszentrum Guericke und in angrenzenden Höfen konnten stattfinden. Organisiert wurde die Veranstaltung als ein Ort und eine Möglichkeit leicht ins Gespräch zu kommen gemeinsam von Anna Weinzierl von den „Regensburger Hofflohmärkten“ und dem Quartiersmanagement Soziale Stadt Innerer Südosten.





Die Veranstaltung stand im Zeichen der Begegnung und deshalb gab es neben einer ganzen Reihe von Trödelständen auch Aktionen vom Spielbus der Stadt Regensburg und die Möglichkeit bei „Binary Kitchen“ einen Lötkurs mitzumachen.




Den ganzen Tag über besuchten bei herrlichem Spätsommerwetter viele Kaufwillige die bunten Stände, führten einen netten Plausch, spielten mit den Kindern auf dem Hartplatz und der eine oder andere traf bekannte Gesichter wieder, ganz so, wie es sich die Veranstalter vorgestellt haben.



Da der Hofflohmarkt am Begegnungszentrum so gut angenommen wurde und das Feedback durchwegs positiv ausfiel, wird geplant die Zusammenarbeit im nächsten Jahr fortzusetzen und weitere soziale Initiativen mit ins Boot zu holen.