Bürgergespräch mit der Oberbürgermeisterin


Das Thema Ostpark liegt den Bürgerinnen und Bürgern im Quartier sehr am Herzen. Nicht zuletzt durch seine anstehenden Umbaumaßnahmen und Rasenschäden litt das Bild des Naherholungsgebietes. Auch fühlten sich einige Anwohner:innen nicht mehr sicher und wandten sich daher im August an das Quartiersmanagement. In einem Austausch mit den Bürger:innen wurde klar, dass der Wunsch nach einem Gespräch mit der Oberbürgermeisterin immer stärker wurde.


Stadtteilkümmerer Rupert Karl, der im Vorfeld ebenso anwesend war, organisierte spontan ein Treffen mit Oberbürgermeisterin Frau Maltz-Schwarzfischer so dass am 13.09.2022 ein offener Austausch zum Thema Ostpark im Jugend- und Begegnungszentrum Guericke stattfand. Sie wurde begleitet von Herrn Bleckmann, Leitung Amt für öffentliche Ordnung und Straßenverkehr, Herrn Sperl und Herrn Wittmann, Leiter und stellvertretender Leiter vom Kommunalen Ordnungsservice, Herrn Daschner , stellvertretender Leiter vom Gartenbauamt, Herrn Dr. Merk, stellvertretender Leiter vom Amt für Jugend und Familie und Herrn Kröger, Sachgebiet 1 von der Polizeiinspektion Süd.


In einem ehrlichen Austausch wurden Kritikpunkte wie auch Vorschläge offen diskutiert. Dabei ging es um Wünsche zum Umbau des Ostparks, Einschätzungen von Gefahren aber auch um die Bitte der Mitarbeit und einen Appell an die Bürger:innen, sich zu trauen, die 110 zu wählen. Viele Unklarheiten und teils auch Missverständnisse wurden ausgeräumt, ebenso wurden auch Umstände erklärt und begründet. Nach über eineinhalb Stunden konnten die Bürger:innen , mit der Aussicht auf weitere Kommunikation, zufrieden die Gesprächsrunde verlassen.


Das Quartiersmanagement bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei Frau Maltz-Schwarzfischer und ihren Begleitern für die Offenheit und Transparenz, die den ausschlaggebenden Teil für den gelungenen Abend beitrugen. Insbesondere konnte die Erfahrung mitgenommen werden, dass Sorgen und Bedenken von Bürger:innen angehört und ernst genommen werden.